Wohnungen

Die Wohnungen dieser Wohnanlage verteilen sich über die beiden Gebäude Haus 1 (Mörikestraße 30) und Haus 2 (Mörikestraße 32), nachfolgend auch als Haus 30 und Haus 32 bezeichnet.

Im Haus 30 sind Erdgeschoß bis 19. Obergeschoß jeweils gleich aufgebaut. Es sind jeweils sechs oder sieben Wohnungen vorhanden. Die unterschiedliche Anzahl erklärt sich aus später vorgenommenen grundbuchrechtlichen Teilungen. Die Wohnungen werden als Typ 1 bis Typ 7 bezeichnet, wobei auf einigen Etagen die bisherigen Wohnungen Typ 6/7 in neue Wohnungen Typ 6 und Typ 7 geteilt wurden. Das 20. Obergeschoß ist mit seinen Penthousewohnungen anders aufgebaut.

Im Haus 32 sind Erdgeschoß bis 17. Obergeschoß jeweils gleich aufgebaut. Es sind jeweils sieben Wohnungen vorhanden. Diese werden als Typ 1 bis Typ 7 bezeichnet. Das 18. Obergeschoß ist mit seinen Penthousewohnungen anders aufgebaut.

Die detailliertere Darstellung der einzelnen Wohnungs-Typen erreichen Sie über die Menüpunkte Wohnungen Haus 30 und Wohnungen Haus 32. Oder klicken Sie in der folgenden Abbildung auf das betreffende Gebäude:

Grundriss Haus 30 und Haus 32 Haus 30 Haus 32

Der Grundriss der normalen Etagen - also nicht Keller und nicht Penthouse - von Haus 30 und Haus 32 als Sketchpad (Skizzenblock), also für den Bildschirm zum Darauf-Herum-Malen, ist nun über den Menüpunkt Sketchpads auf einer separaten Seite erreichbar.





Hinweise

Im Laufe der Jahre haben sich Änderungen ergeben. Teilweise wurden Holzfenster durch Kunststoff-Fenster ersetzt und dadurch auch die Position der Balkontür zur Loggia verändert. Manche Eigentümer haben sogar die nicht tragenden Wände (Stärke 8 cm) umgebaut und dadurch z.B. den Übergang zwischen Wohnzimmer und Diele anders gestaltet. Das kann wirklich schön aussehen.

Die Vorschriften für die Berechnung von Wohn- und Nutzflächen - für Kauf- oder Mietverträge wichtig - wurden seit der Erstellung der Wohnanlage geändert. Die Versorgungsschächte nehmen auch bei Wohnungen gleichen Typs je nach Etage unterschiedlich viel Platz ein. Umbauten in einzelnen Wohnungen können auch zu anderen Größen einzelner Räume geführt haben. Folglich sind die hier genannten Angaben nur ein erster Anhaltspunkt für Größenordnungen. Mehr nicht.

Noch so ein Hinweis: auf gar keinen Fall sollten Sie nach diesen Zeichnungen Bodenbeläge, Tapeten und Möbel bestellen.

Die auf dieser Seite (wohnungen.php) enthaltenen Abbildungen können Sie frei benutzen. Geben Sie dabei aber immer die Quelle (die Domain www.moerike-hochhaus-ludwigshafen.de an). Das gilt auch, falls Sie Makler oder Gutachter sind. Eine Gewähr für die Richtigkeit wird jedoch ausdrücklich nicht gegeben.

Falls Ihnen bei der genaueren Betrachtung der als GIF-Bilder zur Verfügung gestellten Grundrisse auffallen sollte, daß die nicht 100-prozentig genau sind: das ist so. Falls die Abbildungen verzerrt wirken, z.B. um etwa acht Prozent, dann kann das aber auch an den Einstellungen für Ihren Monitor liegen. Betreiben Sie einen TFT-Monitor mit einer empfohlenen Auflösung von 1280x1024 Punkten mit nur 1024x768 Punkten, dann liegt die 'Verzerrung' nicht an meinen Bildchen. Die orginale Auflösung hätte ein Seitenverhältnis von 1280 zu 1024, was 1,25 ergibt. Die eingestellte Auflösung hätte ein Seitenverhältnis von 1024 zu 768, was jedoch 1,33 ergibt.



zum Textanfang...